"Die Entwiecklung und der Erfolg unserer “Thermen” kommen von weitem, von einer rivitalizierten, pflegenden Naturquelle."

Das Thermalwasser kommt von einer tiefen unterirdischen Quelle mit einer 82° Temperatur heraus: der Naturton bekommt seine wohhltätigen Eigenschaften, die schon im alten Rom bekannt waren.
Damit wird der Naturton ein “Thermal Fango Doc”. Die Eigenschaften diese Fango und unsere Gebrauch-Methode verbinden eine entspannende einmalige Behandlung mit einer besonderen Therapie, die verschiedene Pathologien behandeln kann: Ostheoarthrosis, Spondylarthrose und Spondylolisthesis, Periarthritis, Extraartikuläre Rheumatismen.
.
Verdampftes Thermalwasser wird für ORL Pathologien benutzt: Inhalationen und Aerosol sind für Bronchitis, Sinusitis, Rhinosinusitis sehr nützlich.

Vom Gesundheitsminister hat unser Thermal Hotel den 1 Super Qualifizierung Niveau erhalten: das bestätigt die Vollkommenheit unserer Therapie, sowohl “Fango”, wie auch Inhalationen..

Dank der Wissenschaftlichen Nachforschung werden Wasser und Fango weiter studiert und kontrolliert: das garantiert die Qualität unsere Therapien.
Die vom S.S.N. wiederkennte Qualität erlaubt Ihnen 12 Fangobalneotherapie zu benutzen (oder abwechsehnde 24 Inhalationen), nur mit Gesundheits Ticket Beitrag..
 

Thermal Wasser

 

In “ Bacino Termale” kommt das Thermalwasser von den tiefen, unterirdischen Gewässern.
Es hat eine meteoritische Ursprung und kommt aus den Monti Lessini, in den “Prealpi”
Im Untergrund fliesst es in eine 2000-3000 mt Tiefe und hier bereichert es sich mit Mineralien.

Der Schlamm

 
Der Schlamm wird von Erde Salz-Brom-JodWasser und Mikroorganisieren Zusammengesetzt. Der reife Schlamm wird in besonderen Wannen gelegt wo Thermalwasser rhytmisch fliesst.
Ungefähr dauert dieser Prozess 50-60 Tage. In dieser Periode entwickeln sich besondere Mikroorganismus dank der Temperatur und der chemischen Verbindung des Thermalwassers. Der Schlamm erwirbt die Eigenschaften, die ihn einmalig machen: er hat ein europäisches Patent als “Fango Doc” ( für seine “anti entzündiche” Tätigkeit) bekommen.

Die Fangotherapie

 
Der Thermalschlamm wird nach und nach bei einer 39-40 CTemperatur auf die Haut angewandet.
Man vermeidet den vorderen Brustkorb, den Kopf und die äusseren Jenitalien.
Die Fangotherapie dauert von 15 bis 20 Minuten für einen völligen Schlamm, 30 Minuten für einen teilweisen Schlamm: am Ende wird der Patient von dem Schlamm entfernt, er wird mit einer warmen Dusche gewaschen und dann badet sich 8-10 Minuten im Thermalwasser.

Nach dem Bad wird der Patient mit warmen Tüchern gut getrocknet; er geht in sein Zimmer zurück wo er 30-60 Minuten in seinem Warmen Bett bleibt.
Um eine wirksame Thermalkur zu ergänzen, ist die Massotherapie sehr nützlich: die Massagen kräftigen die Muskel und Nerven System.


Die Inhalationen

Das Gesundheitssystem erkennt die Wirksamkeit unserer Thermalen Ihnalationstherapien : Sie pflegen die Atmungs – Pathologien und Sie verhindern den Rückfall.
Besondere Apparate sprühen die Thermalwasser-Teilchen: das sind eine wirksame Kur für akute und chronische Pathologien der oberen und unteren Atemwege.
Es gibt viele Vorteile:
 
Antiseptische Wirkung;
Ziliare Stimulation;
Sekret Flussigkeit;
Atmungsschleim Normalisierung;
Anti-entzündliche Tätigkeit;
Pathogene Mikrobe-Bestandteil Reduzierung;
 

 

 

Wasser

Der Euganeische Termalismus

Das USL-Rezept

Methode der Verschreibung der Behandlung